Star-Jockey Ryan Moore kommt zum IDEE 147. Deutschen Derby

Hamburg-Horn (com) - Im IDEE 147. Deutschen Derby im Sattel von Landofhopeandglory (Hamburg) Viele vergleichen ihn mit Lionel Messi oder Christiano Ronaldo im Fußball – in jedem Fall gilt Jockey Ryan Moore als Ausnahme-Könner auf der ganzen Welt.

Am Sonntag (10. Juli 2016) ist der 32-jährige Engländer (geboren in Brighton) eine weitere Attraktion im wichtigsten Galopprennen 2016 auf deutschem Boden: Moore kommt nach Hamburg!

Wie bei der Vorstarterangabe für das IDEE 147. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m, Rennen der neu ins Leben gerufenen German Racing Champions League) bekannt wurde, reitet Ryan Moore den von dem irischen Star-Trainer Aidan O‘ Brien für 65.000 Euro nachgenannten Hengst Landofhopeandglory. Der Sattelkünstler wird mit dem nahen Verwandten des 2011er-Derby-Siegers Waldpark aus Startbox 15 in den Kampf um das Blaue Band gehen.

Moore zeichnete sich schon vor wenigen Wochen in Köln aus, als er mit Knife Edge das klassische Mehl-Mülhens-Rennen – German 2000 Guineas gewann. Zu seinen bedeutendsten Erfolgen zählen u.a. zwei Derbysiege in Epsom / England mit Workforce (2010) und Ruler of the World 2013), ein Erfolg im Prix de l‘Arc de Triomphe mit Workforce 2010 in Paris, der Gewinn des Japan Cups (2013) mit Gentildonna in Tokio und aus deutscher Sicht der Sieg mit Protectionist im Melbourne Cup (2014) in Flemington / Australien.

Interessant: Ryan Moore wurde in seiner Heimat vier Mal zum Jockey des Jahres gewählt (2006, 2008, 2009, 2014).

Hamburg freut sich auf Ryan Moore! Ansonsten blieb für das Derby alles unverändert. Voraussichtlich 19 Pferde nehmen das Top-Highlight in Angriff. Die finale Starterangabe erfolgt am Mittwoch.

(05.07.2016)


Zurück