IDEE Derby Meeting - Hamburg-Renntag am 30. Juni 2017 abgesagt

Hamburg-Horn (com) - Der Hamburger Renn-Club hat in Absprache mit der Rennleitung den heutigen Auftakt ins IDEE Derby-Meeting abgesagt. Der Hamburg Renntag wird aufgrund des Dauerregens und zu erwartender Unwetter nicht stattfinden. Betroffen sind davon acht Rennen, unter anderem auch der Große Preis von Lotto Hamburg - Hamburger Stutenpreis und die Alpine Motorenöl Seejagd.

Eugen-Andreas Wahler, Präsident des Hamburger Renn-Clubs, gab die Entscheidung bekannt. "Die Rennleitung hat nach einer Bahnbegehung unter Einbeziehung von Trainern und Jockeys angesichts der Wetterlage die Entscheidung getroffen, den Renntag abzusagen. Abgesehen vom Regen wird auch böiger Wind und vereinzelt Gewitter erwartet. Die Sicherheit von Mensch und Tier hat Vorrang vor allen anderen Überlegungen." - Das am Freitag ausfallende Grupperennen, der Große Preis von Lotto Hamburg - Hamburger Stutenpreis, wird am Sonnabend, 1. Juli 2017, als letztes Rennen des Tages nachgeholt.

Der Auftakt ins IDEE Derby-Meeting verschiebt sich damit auf Sonnabend. Dann stehen aktuell 12 Rennen beim deutsch-japanischen Renntag auf dem Programm, darunter zwei Gruppe-Rennen mit dem pferdewetten.de - Grosser Hansa-Preis über 2400 Meter und der Große Preis von Lotto Hamburg.

Das IDEE 148. Deutsche Derby wird am Sonntag, 2. Juli 2017, gegen 15.40 Uhr gelaufen und ist das prestigeträchtigste und mit 650.000 Euro höchstdotierte Rennen des gesamten Derby-Meetings.

Tickets zum IDEE Derby-Meeting

... gibt es noch für alle Renntage in den verschiedenen Kategorien. Am Montag, Dienstag und Mittwoch ist der Eintritt in der Kategorie Stehplatz frei. Am praktischsten erreicht man die Rennbahn in Hamburg-Horn übrigens mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Buslinien 23 und 160 (nur werktags), die U2 und die Regionalbahn RB81 haben in unmittelbarer Nähe der Rennbahn Haltestellen. Detaillierte Übersichten zu Preisen und Plätzen gibt es unter http://www.galopp-hamburg.de/ticketbestellung.

Foto © Klaus-Jörg Tuchel: Regen hat Hamburg fest im Griff

(30.06.2017)


Zurück