Tendenz steigend - Mehr Nennungen zum Derby-Meeting in Hamburg

Hamburg-Horn (com) - Mit einem Plus wurden die Nennungslisten zum IDEE Derby-Meeting vom 30.Juni bis 5. Juli 2017 in Hamburg-Horn eine Woche vor Beginn des Top-Ereignisses im deutschen Rennsport geschlossen. In 48 Rennen wurden 667 Nennungen für das IDEE Derby-Meeting abgegeben. Zum Vergleich: 2016 wurden 621 Pferde genannt.

Da das IDEE Derby-Meeting 2017 kompakt an sechs aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet, entfallen möglicherweise doppelt genannte Pferde in einzelnen Rennen. Insgesamt trafen für alle Rennen 1.040 Nennungen ein, also drei mehr als im Vorjahr, bei dem der ausgefallene siebte Renntag nicht berücksichtigt wurde.

Zum Hauptereignis, dem IDEE 148. Deutschen Derby in Hamburg stehen aktuell noch 24 genannte Pferde in der Liste, darunter allein sieben Derbykandidaten von Trainer Markus Klug, der vor zwei Jahren Sea the Moon zu seinem triumphalen Derbysieg führte. Am Montag, dem 26. Juni ist der letzte Streichungstermin für das IDEE 148. Deutsche Derby und damit die letzte Chance einer "kostspieligen" Nachnennung gegeben. Insgesamt dürfen das spektakuläre und bedeutendste Rennen in Deutschland maximal 20 Pferde laufen.

Mehr Nennungen für das IDEE Derby-Meeting 2017 - noch 24 Kandidaten auf der Liste für die 148. Auflage des Derbys. (Foto: © Frank Sorge)

Live dabei ...

... sein können Pferdefans beim IDEE Derby-Meeting vom 30. Juni bis zum 5. Juli: Für alle Tage gibt es noch Tickets in den verschiedenen Kategorien. Am Freitag, Montag, Dienstag und Mittwoch ist der Eintritt für den Stehplatzbereich sogar frei. Am praktischsten erreicht man die Rennbahn in Hamburg-Horn mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Buslinien 23 und 160 (nur werktags), die U2 und die Regionalbahn RB81 haben in unmittelbarer Nähe der Rennbahn Haltestellen. Detaillierte Übersichten zu Preisen und Plätzen gibt es unter www.galopp-hamburg.de/ticketbestellung.

(22.06.2017)


Zurück