Noch 68 Galopper startberechtigt im IDEE 148. Deutschen Derby

Hamburg-Horn (cam) - Von A wie Adler bis Z wie Zain Dancer reicht die Liste der dreijährigen Pferde, die für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli 2017 in Hamburg-Horn auf der Meldeliste stehen. Mit dem Streichungstermin gut dreieinhalb Monate vor dem mit 650.000 Euro dotierten, legendären deutschen Rennen sind es noch 68 Pferde, die eine Nennung besitzen.

Damit sind gegenüber dem Streichungstermin im Februar 12 Pferde von der Liste genommen worden. Mit dabei sind nach wie vor zwei Pferde der Godolphin Stables in Großbritannien, der Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vize-Präsident und Premier der Vereinigten Arabischen Emirate und des Emirats Dubai, gehört.

Aus den Godolphin Stables stehen Algamar von Dubawi und Wolf Country von Dubawi - beide bei Charlie Appleby im Training - in der Derbyliste.

Nur 20 Pferde dürfen im berühmtesten Deutschen Galopprennnen an den Start gehen und das wird diesen Jahr schon am dritten Renntag in der Mitte der Derbywoche in Hamburg-Horn gelaufen. Zwei Renntage gehen dem Top-Ereignis voran am 30. Juni und am 1. Juli 2017.

Am 2. Juli wird in Hamburg das IDEE 148. Deutsche Derby gelaufen. (Foto: © Frank Sorge)

(20.03.2017)


Mehr Informationen über das Deutsche Derby

Derby-Meeting 2017 - wieder Galopp-Kult in Hamburg trotz G 20

[... mehr lesen]

Vergnügliches rund um das Derby-Meeting 2017 in Hamburg-Horn

[... mehr lesen]

Noch 68 Galopper startberechtigt im IDEE 148. Deutschen Derby

[... mehr lesen]

148. Deutsches Derby 2017 am ersten Juli-Sonntag geplant

[... mehr lesen]

2000 bis 2016: Die Derbysieger - Pferde, Besitzer, Trainer, Jockeys

[... mehr lesen]

1869 bis 2016: Die Jockeys der Derbysieger

[... mehr lesen]

Zurück